Yachtcharter Thailand : Im Land des Lächelns – Tropische Inseln, kristallklares sauberes Wasser, liebenswürdige Menschen, beste Segelbedingunen sind nur ein Paar Eigenschaften, die Thailand prägen.

Obwohl die große Phang-Nga Bucht im Süden mit dem Meer verbunden ist, bietet Sie den Schutz eines Binnenreviers. Somit kann in diese Yachtcharter Revier das ganze Jahr gesegelt werden.

Jedes Jahr findet von Ende November bis Anfang Dezember die Regatta um den Kings´s Cup statt, an der Sie mit Yachten ab Phuket teilnehmen dürfen.

Die auf Holzpfählen gebauten Haüser der Fischerdörfer entlang des Ufers, mit dem kristallklaren Wasser, den weißen Sandstränden und –Streifen und der farbenfrohen Pflanzenwelt werden Sie begeistern.

Yachtcharter Thailand

==> Yachtcharter Indischer Ozean

Yachtcharter Malaysia

Langkawi und Tioman Island / Malaysia
Yachtcharter Seychellen
Yachtcharter Thailand

Segeln im Paradies des Thailand, Indischer Ozean. – In diesem Yachtcharter Revier finden Sie auch die neuen Segelregionen der Inselgruppe „Ko Chang“, die Elefanteninsel, vor der kambodschanischen Küste, der Ang Thong Nationalpark in der thailändischen Bucht sowie die Kokosinsel Ko Samui.

Sie haben auch die Möglichkeit, zwei Länder und somit auch zwei Yachtcharter Reviere zu kombinieren. Mit einen Oneway Törn von Phuket nach Langkawi ( Malaysien ) lernen Sie die unterschiede und gemeinsamkeiten dieser beiden Länder kennen.

Yachtcharter Golf von Thailand – Perfekte Segelbedingungen im Golf von Thailand: Das Yachtcharter Revier im Golf von Thailand bietet Ihnen zwei exellente Reviere:

Den Archipel um Ko Samui, was übersetzt Kokosnuss Insel heisst, mit über 80 kleineren Inseln. Ko Samui liegt ca. 550 km südlich der thailändischen Metropole Bangkok und liegt näher an Malaysia. Daher ähnelt das Motiv der weissen Sandstrände, der Palmenhaine, der Wasserfälle und der Badebuchten mit türkisfarbenem Wasser sehr dem malayischen Yachtcharter Revier.

Über ca. 20 Seemeilen estreckt sich der Ang Thong Archipel von Nord nach Süd, der gemeinsam mit 40 weiteren Inseln zum maritimen Nationalpark erklärt wurde

In einer Etappe von ca. 35 Seemeilen nordwestlich von Ko Samui erreichen Sie Koh Tao, die „”childkröteninsel” mit dem wohl besten uns saubersten Tauchgründen im Golf von Thailand.

Ebenfalls sehr zu empfehlen ist das Yachtcharter Revier der “Elefanten Insel” Ko Chang vor der Ostküste in der Nähe zur Grenze an Kambodscha.

Rund um Ko Chang und den Inseln herum finden Sie eine Unterwasserwelt, die exotischer nicht sein könnte. Die gut erhalten Korallen Riffe laden zum tauchen oder schnorcheln ein. Aber auch über Wasser ist die Aussicht atemberaubend. Kilometerlange Sandstrände, Sonnenuntergänge die es nur hier zu sehen gibt, Wasserfälle und der am besten erhalte tropische Regenwald Südost Asiens werden Sie verzaubern.

Auch ist die Tierwelt im National Park sehr vielfältig. Weit über 40 Reptilien und Amphibien sowie über 60 Vogelarten sind hier beheimatet. Unter anderem leben mehrere Pythonarten, Nattern, Königs Cobras, Warane, Affen und Ameisenbären, Gürteltiere, Wildscheine, Fledermäuse und Eidechsen hier. Zudem lebt der „Ko Chang Frosch“ Rana Kochang nur auf dieser Insel.

Es handelt sich also um ein exotisches Yachtcharter Revier, dass segeln und entdecken gleichermaßen ermöglicht.

Yachtcharter Thailand

Reviereigenschaften

Wind & Wetter: Im Golf von Thailand gibt es die Naß- oder Trockenperioden. Klassische Jahreszeiten gibt es so nicht.

Ko Samui: (umgekehrt zur Andamanensee jeweils Nordost- oder Südwest-Monsun). Südwest-Monsun ist die trockene Jahreszeit und dauert von April bis Oktober mit 2 bis 6 Windstärken aus West-Südwest. Das Wetter ist trocken mit gelegentlichen tropischen Regenfällen. Der Golf von Thailand ist in dieser Zeit ein ideales Segelrevier; die besten Monate sind Mai bis September.

Im April und im Oktober sind die Wetterverhältnisse wechselhaft. Nordost-Monsun ist die nasse Jahreszeit und dauert von November bis März mit Wind aus Nordost. Segeln ist während des Nordost-Monsuns in diesem Revier praktisch nicht möglich. Aus diesem Grund werden in diesen Monaten auch keine Charteryachten angeboten.

Ko Chang: Nordost-Monsunzeit – Oktober bis April – ist hier die Trockenperiode mit viel Sonnenschein, ruhigem Seegang, Windstärken von 2 bis 6 Bft. und gelegentliche Regenschauer. Das ist die beste Zeit zum Segeln. Südwest-Monsun ist wie in der Andamanensee die feuchte Periode. Der Regen kommt aus der Richtung des Indischen Ozeans und fällt am späten Nachmittag als Regenschauer.

Die Richtung und Geschwindigkeit der aufkommenden Winde bedeutet, dass die Ankerplätze an der Westküste ungeschützt, unsicher und ungemütlich sind. Der August ist der feuchteste und der Dezember mit keinerlei Niederschlag der trockenste Monat. Der heißeste Monat des Jahres ist der April, in dem durchschnittlich fast 34°C erreicht werden, die kühlsten Monate sind Dezember und Januar mit einer mittleren Temperatur von 22°C.

Schwierigkeitsgrad: Leicht bis mittel, jedoch sollte Segelerfahrung in Tidengewässern vorhanden sein. Gezeitenkalender lesen ist unumgänglich.

Navigation: Sichtnavigation. Der Unterschied zwischen Ebbe und Flut beträgt 1 – 2 m. Der Gezeitenwechsel findet alle 12 Stunden statt; die Flutzeit differiert täglich um ca. 1 Stunde. Größter Event im Golf von Thailand ist die Ko Samui Internationale Regatta, die jährlich Ende Mai stattfindet.

Häfen und Ankerplätze: Beide Reviere haben ausschließlich zahlreiche Ankerplätze. Es gibt zwar Mooringbojen, diese werden aber nicht regelmäßig gewartet und sind deshalb nicht sicher. Ankern ist auf jeden Fall zuverlässiger. Einzige Marina im Ko Chang Revier ist die Trat Marina, es gibt keine Häfen. Die Einheimischen sind Feinschmecker, entsprechend vielfältig ist auch das Angebot auf den farbenfrohen Märkten, wo das Einkaufen zum Erlebnis wird. Gute und preisgünstige Restaurants finden sich überall.

Vorschriften und Behörden: “Cruising Tax” von 400 Baht pro Person pro Tag fürs Segeln im “Thailand National Parks” und “Departure Tax” für Inlandflüge werden vor Ort bezahlt. Für Internationale Flüge ist diese schon im Flugpreis enthalten.

Anreise: Flüge nach Ko Samui oder Ko Chang: Tägliche Direktflüge mit LTU ab Düsseldorf und München nach Ko Samui. Täglich ab Frankfurt oder München (Zubringer von anderen Flughäfen möglich) mit Thai Airways ebenso mit Lufthansa nach Bangkok. Ab Bangkok Inlandflüge mit Bangkok Airways für beide Destinationen. Flug nach Ko Samui dauert ca. 1 Stunde und nach Ko Chang 30 Minuten. Transfer vom Ko Samui Airport nach Bophut sowie vom Trat Airport nach Trat Marina ca. 15 Minuten.

Einschränkungen: Vor oder nach dem Törn einen Besuch von Bangkok – der Stadt der goldenen Buddhas – zu versäumen, sofern man diese quirlige Stadt mit ihren goldenen Tempeln noch nicht kennt.

Yachtcharter  Thailand / Andamanensee

Yachtcharter Andamanensee – Traumhafte Strände, tropische Inseln & beste Segelbedingungen – Das Yachtcharter Revier “Andamanensee” umfasst die Insel Phuket, die PhangNga Bucht, die Provinz Krabi sowie die Inselgruppen Ko Phi Phi, Similan, Butang und Tarutao.

Die Phang-Nga bucht bei Phuket bietet ein Yachtcharter Revier, dass es so wohl kein zweites mal gibt. Der maritime Nationalpark ist im Süden mit dem Meer verbunden, ist aber so gut geschützt wie ein Binnengewässer. Somit kann im Archipel das ganze Jahr über gesegelt werden.

Neben den auf Holzpfählen gebauten Fischerdörfern mit den üppigen Vegetation und den weissen Stränden ist der Besuch und die Erkundung der Kalksteininseln Ko Phanak und Ko Hong ein weiteres Highlight in diesem Yachtcharter Revier.

Wenn Sie vor Ko Yang ankern, ist der Besuch der typischen Seezigeuner-Dörfer nicht weit. Es lohnt sich auch der Besuch der „James Bond Insel“, die als Drehort weltberühmt geworden ist. Segeln Sie entlang der Ostküste Phukets, werden Sie die weissen Strände und das kristallklare Wasser begeistern. Sie finden dort eine Menge kleinerer Inseln mit guten Ankermöglichkeiten und eine Tierwelt, die selten so vielfältig ist.

Die nur 34 Seemeilen von der Westküste Thailands liegenden Similan und Surin Inseln bieten ein erstklassiges Tauchrevier. Während des Nordost-Monsus können erfahrene Segler diese Unterwasserwelt um die Inseln rasch erreichen. Die Gewässer sind extrem fischreich und die Korallenwelt ist atemberaubend.
Von November bis April ( Nordost Monsun ) darf in diesem „Meerespark“ nur gegen eine Gebühr gesegelt werden. Während des Südwest Monsuns haben Sie aber an der Westküste Thailands sehr starke Winde. Da es nicht ausreichend geschützte Buchten gibt, darf das Revier in dieser Zeit nicht besegelt werden.

Reviereigenschaften

Wind & Wetter: Bei der Andamanensee handelt es sich um ein Monsunrevier mit ganzjährigen  Temperaturen  über 18° C. Es gibt drei Jahreszeiten, die durch die Niederschlagsmenge bestimmt werden.

1. Von November bis Februar führen die vorherrschenden Nord- bis Nordostwinde trockene und kühle Luft heran (Nordost-Monsun).

2. In der Vor-Monsun-Zeit März bis Mai herrschen die höchsten Temperaturen um 30°C.

3. Von Juni bis September dauert die Regenzeit mit dem Monsun aus Südwest. Gesegelt werden kann vor allem in der Zeit des Nordost-Monsuns. Während des Südwest-Monsuns ist Segeln ebenfalls möglich, aber es muss mit Regenschauern (1-2 Stunden pro Tag) gerechnet werden und das Wetter ist ziemlich schwül.

Beste Segelzeit: Oktober bis April mit 2-5 Windstärken

Schwierigkeitsgrad: Einfach, jedoch sollte Segelerfahrung in Tidengewässern vorhanden sein.

Navigation: Bei guten Bedingungen werden Sie immer mit terrestrischer Navigation auskommen. Vermeiden Sie aber die Ansteuerung der Ankerplätze bei Gewitter, da der strömende Regen die Sicht auf null verringert. Bei den meisten Ankerplätzen haben Sie zudem nicht immer klares Wasser, so dass Sie Riffe erst spät. Der Tidenhub beträgt ca. 2 Meter.

Der Flutstrom läuft mit 1-2 Knoten nordwärts, der Ebbstrom gleich stark südwärts. In den Inselpassagen ist er stärker und passt sich in der Richtung dem Küstenverlauf an. Die Basis liegt in der von Ebbe und Flut bestimmten Sapam Bay. Wir empfehlen daher die Basis unmittelbar nach Ankunft am Flughafen anzurufen, damit das Boot mit der nächsten Flut zur Übergabestelle herausgebracht wird. Das Revier ist nicht betonnt und nur mäßig befeuert. Bis 17:00 Uhr spätestens sollte man einen sicheren Ankerplatz gefunden haben.

Häfen und Ankerplätze: Die „Boat Lagoon“ in der Sapam Bay und  die „Yacht Haven“ Marina im Norden der Insel Phuket sind Marinas mit europäischem Standart, Service und Flair. Allerdings ist es sicherer zu Anker, obwohl es Mooringbojen gibt. Diese werden nicht regelmässig gewartet. Auf den farbenfrohen Märkten findne Sie ein vielfältiges Angebot, dass nahezu jeden Geschmack und alle Wünsche abdeckt. Überall findet man gute und preisgünstige Restaurants.

Vorschriften und Behörden: Die “Cruising Tax” kostet im “Phang Nga National Park” 400 BHT pro Person und Nacht, im Similan National Park 400 BHT pro Person und Nacht zuzüglich 400 BHT pro Yacht (Similan Nationalpark ist nur von Dezember bis April geöffnet). Für einen einen Oneway-Törn zwischen Thailand und Langkawi , fallen noch weitere Ein- und Ausklarierunggebühren an ( die Beträge hängen vom Wochentag ab), die vor Ort bezahlt werden.

Achtung: Auf den Besitz von illegalen Drogen steht in Thailand die Todesstrafe.

Anreise: Direktflüge mit Condor ab Frankfurt nach Phuket. Direktflüge ab Frankfurt mit Thai Airways und Singapur Airlines nach Bangkok. Von Frankfurt nach Bangkok mit Emirates Airlines via Dubai, Etihad Airways via Abudabi, Qatar Airways via Qatar. Ab Bangkok nach Phuket mit Bangkok Airways.

Einschränkungen: Die Similan Inseln können Sie während des Südwest Monsuns nicht besuchen, auf dem Hin- oder Rückflug sollten Sie einen Aufenthalt in Bangkok nicht auszulassen.

Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie Fragen hinsichtlich der Verfügbarkeit haben!

Gewitter möglich
Donnerstag 11/15 40%
Gewitter möglich
Vereinzelt Gewitter. Tiefsttemperatur 26C.
Gewitter möglich
Morgen 11/16 30%
Gewitter möglich
Nachmittags Gewitter. Höchsttemperatur 33C. Wind aus NO und wechselhaft. Regenrisiko 40 %.
Teils Wolkig
Samstag 11/17 20%
Teils Wolkig
Teilweise bedeckt. Höchsttemperatur 33C. Wind aus SSW mit 10 bis 15 km/h.
Teils Wolkig
Sonntag 11/18 20%
Teils Wolkig
Teilweise bedeckt. Höchsttemperatur 33C. Wind aus NNO und wechselhaft.
Gewitter möglich
Montag 11/19 40%
Gewitter möglich
Nachmittags Gewitter. Höchsttemperatur 33C. Wind aus ONO und wechselhaft. Regenrisiko 40 %.
Thailand
  • Beliebtheit
  • Navigation/Sicherheit
  • Windverhältnisse
4.9

Yachtcharter Thailand

Das Revier Thailand lässt keine Wünsche offen. Ob Anfänger oder erfahrene Segler, alle kommen auf Ihre Kosten.
Für einen Männertörn in Thailand eignet es sich genauso wie für einen Familientörn.
Kurze Distanzen und Navigieren auf Sicht sind deutliche Pluspunkte in Yachtcharter Thailand.