Yachtcharter Brasilien ist eines der artenreichsten Länder der Welt. Ein Land wie ein Kontinent, Regenwald, Wüste, Strand und Meer, jegliche Pflanzen und Tiere. Traumziele wie Rio, eine Stadt in einzigartiger Lage mit berühmten Stränden wie Copacabana und Ipanema, oder das farbenprächtige Salvador da Bahia, Mittelpunkt der afro-brasilianischen Kultur.

Die Gegend um die Baia de Ilha Grande – die Bucht um die Große Insel, 60 Seemeilen südlich von Rio de Janeiro wurde bereits vom Seefahrer Amerigo Vespucci „Paradies auf Erden“ genannt.

Merkmal der Großen Insel ist  diese weite Bucht, mit einer Vielfalt von Ankerplätzen und Einschnitten, einen Ausnahme in der ansonsten glatten Küste des Landes.  Im Bayinneren ist die starke Brandung des Südatlantiks kaum zu spüren, das Yachtchater Revier ist gut abgeschirmt und hat somit erstklassige Lage für einen relaxten Segeltörn.
Die Costa Verde, die „grüne Küste“ Brasiliens, ist eine der regenreichsten Regionen des Landes. Die mit dichtem atlantischem Regenwald bewachsenen Berge reichen hier direkt bis ans Meer. Das macht den Charme des Landstrichs aus, aber genau deshalb fangen sich hier auch die Wolken.  360 Inseln und über 2.000 Strände zu entdecken.
Nicht verpassen sollte man einen Aufenthalt auf der Insel Ilha Grande. Den Besucher erwarten über 1.000 Meter hohe Berge und mehr als 100 Strände. Obwohl die Ihla Grande eine ehemalige Piraten- und Gefängnisinsel war, gehört sie heute zu einer der eindrucksvollsten Inseln der Costa Verde. Es gibt herrliche Lagunen und den drei Kilometer langen Surfstrand Lopes Mendes. Auch der Hauptort Vila do Abraáo bietet mehrere Badestrände. Für Abwechslung sorgen Restaurants und Geschäfte zum Shoppen.

Yachtcharter Brasilien

In dieser Region des Yachtcharters Brasilien befinden sich alleine 15 gut ausgestattete Marinas. Außerdem gibt es zahlreiche geeignete Ankerbuchten. Die vielen Inseln des Golfes ermöglichen im Bootscharter Brasilien ein geschütztes Segeln.

Traumhafte Ankerplätze und feiern in der blauen Lagune

Beginn des Ausflugs in diesem Yachtchater Revier ist die Ausgangspunkt Angra Dos Reis – Bucht der Könige.  Hier beziehen Sie Ihr Boot und können sich im Ortsansässigen Supermarkt mit allem nötigen eindecken, da zwischen den Inseln die Versorgung sehr limitiert ist.

Erster Halt ist in Parati, wo es 3 sehr gut ausgestattet Marines gibt. Die zauberhafte kleine Kolonialstadt aus dem 17. Jh. liegt an der Costa Verde in der Mitte zwischen Rio und São Paulo, und war bis Mitte des letzten Jahrhunderts nur über See zu erreichen. Besonders typisch sind die autofreie Altstadt mit ihren komplett erhaltenen gepflasterten Straßen, die vielen weiß gekalkten Kirchen und die märchenhafte Bucht mit ihren Inseln und traumhaften Stränden.

Perfekt für einen kurzen Tagesaufenthalt, gerade zum schwimmen,  ist die flache Fischerbucht Praia Vermehla, einer der sichersten Strände in Brasilien.

Saco do Mamanguá: schöner Anklerplatz, angestreckt und von Bergen gesäumt, die dicht vom Ufer aufragen hat diese Bucht den Charakter eines Fjordes. An seinen Ufern einzelne kleine Häuser, einige Villen, ein kleines Dorf und eine Mangrovenlandschaft am Ende der Bucht.
Gut ankern können Sie im grünen Wasser von Sitio Forte und Lopes Mendes, knapp 2,5 km weißer Sand,  hat einen der besten Strände, allerdings mit offenem, ungeschütztem Anlegeplatz.

Dazu bietet sich gerade für die Nacht eher die Bucht Mangues an, mit der einzigen größeren Ortschaft, Abraao, auf der Nordost Seite, wo se sogar  Fährverkehr vom Festland gibt, hauptsächlich von Touristen  genutzt.
Die blaue Lagune von Lagoa Azul ist ein exzellenter Sammelort, für alle die Meer und Party gerne kombinieren, Tauschen, Schwimmen, Schnorcheln, obendrauf noch ein schwimmender Partyservice, wer nach Ruhe und Beschaulichkeit sucht ist hier leider fehl am Platz.

Yachtcharter Brasilien

Reviereigenschaften

Wind & Wetter:    Tropisch und recht feucht in den Sommermonaten, November bis März, im Winter eher trocken und nur mit schwachen Winden, wobei immer auf Fallwinden von den Bergen her geachtet werden muss. Temperaturen 25°-28°. Auf Grund des eigenen Mikroklimas des Yachtcharter Reviers sind die Wettervorhersagen eher unzuverlässig.

Während der oft recht kühlen Wintermonate Juni bis September sind die Niederschläge rar. Der Wind bleibt meist moderat. Gelegentlich können Kaltfronten stürmischem Wind aus SW bringen. Sporadische starke Winde aus SW auf Grund von Kaltfronten, ansonsten recht zurückhaltend, Niederschläge selten und die Wintermonate Juni bis September sind in der Regel sehr frisch.

April und Mai ist die bevorzugte Segelzeit dieser Region des Yachtcharters Brasilien

Schwierigkeitsgrad:    Kein Atlantikschwell, auf diesem Grund auch recht einfach, desweiten sind Fahrwasser und Untiefen gut betonnt.

Navigation:    Grundkenntnissen in terrestrischen  Navigation reichen vollkommen aus.

Häfen und Ankerplätze:    In Angra dos Reis finden Sie die sehr gut ausgestattet Marina Verolme,  die Fahrt vom Flughafen in Rio dauert ca 2-3 Stunden. Weitere Marinas, ca. 15. finden Sie in der  Baia da Ilha Grande. Ansonsten  liegt man vom Anker. Kleine Distanzen zwischen den beeindruckenden Buchten, die meist sehr gut geschützt sind. Jungfräuliche Natur und paradiesische Strände zeichnen diese Yachtcharter Revier aus.

Vorschriften und Behörden:    Visum

Anreise:    Linienflüge oft mit Zwischenlandung gibt es von den großen Flughäfen täglich angeboten mit Alitalia, British Airways, Air France, Iberia etc. Von Rio zur Basistation der Marina Verolme kommen Sie mit dem Bus oder privatem Transfer.

Einschränkungen:    Englisch ist nicht sehr verbreitet, etwas Portugiesisch ist von Vorteil.

Nicht zu versäumen:    Frischen Fisch in einer der unzähligen Buchten essen.