Yachtcharter Bahamas

Cosmos Yachting GmbH » Yachtcharter Bahamas
Yachtcharter Bahamas2019-04-23T14:55:20+00:00

Yachtcharter Bahamas

Die Bahamas gelten als schwieriges Segelrevier. Ausgenommen die Abacos. Von Inseln und Riffen zum Atlantik hin abgeschirmt, garantiert dieses Binnenrevier stressfreies Segeln, ganz nach dem Motto der Bahamas: Don’t worry, be happy!.

Trotzdem kann sich auch hier der Puls beschleunigen, wenn man in Buchten, wie die von Green Turtle Cay oder Little Grand Cay, bei Niedrigwasser einlaufen muss. „Baja Mar“ hatten die Eroberer jenes Revier getauft, das flächenmäßig annähernd so groß wie ihr Mutterland Spanien war.

Trotz guter Seekarten wagten sich nur wenige Schiffe in dieses „Flache Meer“ und kaum eines in das von Inseln und Riffen zum Atlantik hin abgeschirmte Binnenrevier der Abacos.

In den Abacos findet sich nicht nur wenig Wasser unter dem Kiel, es läuft auch starker, oft quer setzender Strom. Landmarken sind rar, ein Plotter Pflicht.

Nur wer auf einen Kat setzt, wird auch dem Charme der äußeren, vom Tourismus noch verschonten Inseln erliegen können.

Der besondere Reit der Bahamas liegt in den kilometerlangen Sandstränden, an denen man entlang segeln kann.

Wenn man genug vom Segeln hat, wird geankert, gebadet oder auch gleich die Nacht verbracht. In diesem Flachwasserrevier können Sie, von vorgelagerten Inseln und Riffen beschützt, wie in einem Binnenrevier segeln.

Knapp 700 Inseln gehören zu dem Archipel zwischen Florida und Kuba. Namen wie Paradise Island lassen schon erkennen, welch ein Charter-Traum den Charterer hier erwartet.

Die Conch-Muschel (Konk ausgesprochen) ist das sagenumwobene Wahrzeichen der Bahamas. Biologisch gehört sie wie die Auster zu den Mollusken, aber ihr Fleisch ist weiß und fest. Es wird als Salat mit Zwiebeln, Tomaten, Paprika, Peperoni und Zitrone, als scharfe Suppe (Conch Chowder) und in Backteig (Conch Fritters) serviert.

Reisedokumente: Reisepass, evtl. US-Visum

Währung: 1 € = 1,27 Bahama $

Sprache: Englisch

Klima: Subtropisch

Zeitunterschied: MEZ -6 h

Gesundheitsrisiko: Gering

Sicherheit: Gut

Beste Zeit: Dezember bis Mai

Hurrikans: Juni bis November

Tidenhub: 1 m

 Kosten Liegeplätze: Keine angefallen

Törndauer: 1 – 2 Wochen

Schwierigkeit: Anspruchsvoll